Ursprung der Afrikanischen Kunst

  • Geschrieben am
  • 0
Ursprung der Afrikanischen Kunst

Als Ursprung der traditionellen afrikanischen Kunst kann man sicherlich die figurative Plastik ansehen. Aus dem Ende der Altsteinzeit (30.000-16.000 v. Chr.) fand man Statuetten und ungeformte Tonklumpen an Herdstellen. Aus der Zeit zwischen 500 v. Chr. und 200 n. Chr. wurden Tonskulpturen im heutigen Nigeria gefunden. Das historische Material, das wir besitzen, besteht hauptsächlich aus Stein, Terrakotta, Elfenbein und Metall. Es ist schwierig, die historische Dimension der afrikanischen Kunst zu erfassen, denn nur sehr wenige Holzschnitzarbeiten haben sich länger als 100 Jahre erhalten. Die Terrakotta-Skulpturen aus Nigeria belegen immerhin einen Zeitraum von zweieinhalb Jahrtausenden und vermitteln uns somit einen sehr guten Eindruck von der Stilentwicklung in dieser langen Zeit. Trotz allem stellen sie nur einen zufälligen und unrepräsentativen Ausschnitt der Gesamtproduktion dar.

 

Zahllose Plastiken, die heute in unseren Museen aufbewahrt werden, stammen aus West- und Zentralafrika. Verhältnismäßig wenige Stücke kommen aus dem östlichen und südlichen Teil des Kontinents. Ein Grund dafür könnte die höhere Bevölkerungsdichte in diesen Gebieten sein, die als Folge weit mehr Kunstwerke hervorbrachte. Auch das Vorhandensein des richtigen Materials, zum Beispiel große Holzstücke durch den Regenwald und durch die Baumsavannen am Rande des Waldgürtels, wird oft als Begründung angeführt.

 

Heutzutage kann sich der individuelle Künstler in der modernen afrikanischen Kulturlandschaft immer mehr entfalten. Sie führen die Tradition fort und verbinden ihre ethnische Besonderheit mit ihrer künstlerischen Individualität. Diese Arbeiten haben ihre unverkennbare Stellung in der globalen Kunst und stellen immer noch die "schönsten Dinge dar, die die menschliche Phantasie hervorgebracht hat", wie es Picasso über die afrikanische Kunst formulierte.

 

Literatur:

Gustav Weiß: "Keramik - Die Kunst der Erde: Kulturgeschichte und Techniken" - Bern; Stuttgart; Wien: Haupt Verlag 2004

Weltatlas der Alten Kulturen, herausgegeben von Jocelyn Murray, Christian Verlag GmbH, München 1981

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »